Willkommen im Posiversum!
Dies ist die Heimseite des Bonner Liedermacherduos Positano.

Positagebuch 2013



Herbstkonzerte und Wintergigs

Wir freuen uns, dass wir am Ende des Jahres noch so oft live spielen durften. Dafür, dass die Konzerte auch so großartig waren, sagen wir allen Beteiligten herzlich "Dankeschön!":

Dem Maya und dem Rhizom in Bonn, Jan für die Fotos, Oile Lachpansen, Sif in Frankfurt a.M., Matze vom SJZ Siegburg, Fö und dem Nordpol in Dortmund, Mario und der Mausefalle in Bonn, Mazyar und KoKroaches in Kaiserslautern, Lino und Andreas, Thomas und dem Kino Bad Driburg sowie Allala, Graham und dem Mad Hatter in Paderborn und all den Menschen im Publikum.

Es war überall aufregend, sympathisch, anders und inspirierend und wir haben uns bei Euch sehr wohl gefühlt. Wir freuen uns, dass wir so oft eingeladen wurden und mit unseren Anfragen und Liedern auf offene Ohren stießen. Schade nur, dass wir die neue CD noch nicht mitbringen konnten. Das holen wir gerne im kommenden Jahr nach. Hier sind ein paar Fotos von der Tour mit Oile, unten weitere.

Haltet auch besser mal die Termine oben rechts im Auge – vielleicht sind wir bald in der Gegend. Wir wünschen Euch ein frohes Fest und freuen uns auf 2014!


Release naht, haufenweise Gigs

Ahoi! Unsere neue CD ist nun fertig aufgenommen, inklusive wunderbarer Chöre. Der Veredlungsprozess läuft; es wird nun gemixt und gemacht, Ende des Jahres werden wir Euch das Ergebnis vorstellen.

Im Vorfeld geben wir einige Konzerte, los geht es mit einem Viererpack: Ab dem 24. Oktober werden wir unterwegs sein, zuhause startend: Im Maya in der Bonner Altstadt spielen wir mit Lino Felipe Brandi, danach dreimal mit Oile – siehe rechts oben.

Das wird nicht alles bleiben, feine weitere Shows sind ausgeheckt und teilweise bereits offiziell. Wir freuen uns auf unseren heißen Herbst und hoffen, Euch irgendwo zu sehen. Ihr hört von uns!

Zehn Jahre Positano

Yeah. Endlich Wärme. Die Sauregurkenzeit ist außerdem angebrochen, unser Freiluftgig im Kunstgarten hat sich aufgrund diverser Verwicklungen leider zerschlagen.

Wir nutzen den Sommer und die giglose Zeit dazu, unser Album fertigzumachen - zu den Fortschritten checkt das Video below. Und wir haben etwas Gewichtiges zu feiern: Positano wird in diesem Jahr zehn!

Just um diese Zeit vor einer Dekade haben wir angefangen, die ersten "richtigen" Positanosongs zu schreiben und erste kleine Konzerte zu geben.

Zu diesem Anlass wird es auf facebook bald eine kleine Rückschau geben: Fotos, Songschnipsel, Unveröffentliches, Videos und nette Geschichten aus zehn Jahren und hunderten Konzerten. Wer liked, ist klar im Vorteil. Neues Album dann im Herbst. Voraussichtlich...



FRÜHLING

Nach einem netten Aschermittwochs-unplugged-Gig mit Oile Lachpansen im freundlichen La Victoria in Bonn, diversen Grippen und Urlaub hockten wir auf Kessenicher Kreiseln und gaben ein paar Songs zum Besten. Das Rhizom Bonn hat immer gute Ideen. Gigs werden wir erst wieder ab Sommer spielen. Sagt gerne Bescheid, wo Ihr uns im Herbst sehen möchtet.

Unsere Aufnahmen haben einen Mitstreiter gesucht und gefunden: Mr. YT (Oli Weiskopf) vom Stonhenge-Studio wird uns durch die vorletzten und letzten Aufnahme- und Produktionsschritte begleiten und unserem Material hoffentlich den finalen Schliff verpassen, sodass wir in diesem Leben noch ein neues Posialbum rausbringen können.

Geilerweise spielen wir am 13.07. open air auf dem Kunstrasen in Bonn - da, wo letztes Jahr Dylan aufgetreten ist. Na ja, fast. Lauschig am Rhein, das Ganze für lau - kommt unbedingt reichlich.

Genießt UV und herzlich
Eure Posis

WINTER

Kälte, Schnee und Konzerte: Wir haben im Dezember spontan die "Kunst gegen Bares"-Veranstaltung, gastmoderiert von unserem Kollegen Cris Revon, in der Fabiunke in Bonn bespielt und gewonnen, waren bis auf einen kurzfristig eingesprungenen Zuschauer aber auch einzige Teilnehmer. Eine klassische Positano-Situation.

Dann zwei Gigs mit Simon & Jan, einmal Bonn, einmal Essen im Januar. Kurz: Es war geil, mal wieder Pantheonluft zu schnuppern, die beiden zu treffen und zu hören, großartig. Nur dass auf dem harten Ruhrpottpflaster Essen jemand zu vorgerückter Stunde noch Simons Loopbox klaute, war ein herber Wermutstropfen. Allen Nichtdieben aber tausend Dank für zwei tolle Abende.

Zudem ganz viele Planungsgespräche zum Album, wir finalisieren kräftig, brauchen aber natürlich noch ewig. Aber: Wir sind guten Mutes und voller warmer Vorfreude.

Euch noch ans Herz zu legen unser Gig mit Oile Lachpansen und ganz vielen Gästen im Kölner Ätherblissement. Bis dahin vielleicht und ansonsten bis bald,

Alaaf,

Eure Posis

Einträge aus: 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005